Kooperationspartner in der Nordstadt

Die Käthe-Kollwitz-Schule arbeitet mit vielen Kooperationspartnern im Quartier und in der Stadt zusammen. Unten stehend finden Sie einige Informationen und Links zu interessanten Angeboten für Eltern, Familien, Jugendliche.

 

Nordstadtzentrum

Der Nordstadtverein Gießen e.V. als Bürger- und Trägerverein aus und für den Stadtteil führt mit dem Nordstadtzentrum in der Reichenberger Str. 9 die Anlaufstelle für die Bewohnerschaft in Gießens größtem Stadtteil. Unser Ziel ist es, die Stadt Gießen für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen lebens- und liebenswert zu gestalten.

Das Nordstadtzentrum bietet ein breites kulturelles Angebot an Beratungen, Treffen und vielem mehr.

Angebote Nordstadtzentrum (nordstadtverein-giessen.org)

 

Aktino

Kontakt- und Beratungsstelle in der Gießener Nordstadt (Sudetenlandstr. 1)

Aktino ist eine allgemeine Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene sowie deren Eltern und Bezugspersonen in der Gießener Nordstadt. Als Kontakt- und Beratungsstelle bieten wir jungen Menschen Integrations- und Orientierungshilfen in schwierigen Lebenssituationen. Dabei arbeiten wir in enger Kooperation mit den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe und der offenen Jugendarbeit im Stadtteil.

Unser Beratungsangebot ist vertraulich, kostenlos und orientiert sich am Einzelfall.

Wir bieten:
Während unserer Sprechzeiten und nach Vereinbarung bieten wir Einzelfallhilfen durch Beratung und Information zu...

  • familiären Problemen
  • finanziellen Schwierigkeiten
  • Unterstützungsmöglichkeiten durch die Träger der öffentlichen Jugend- und Sozialhilfe
  • Wohnen
  • psychischen Belastungen
  • Problemen in der Schule oder am Ausbildungsplatz
  • Kontaktaufnahme und Begleitung in Einzelfällen zum Jugendamt, Jobcenter oder zu anderen Behörden

Aktino | AKTION - Perspektiven für junge Menschen und Familien e.V. - BERATUNG * BETREUUNG * BEGLEITUNG (aktion-verein.org)

 

Volkshochschule Gießen

Die vhs der Universitätsstadt Gießen ist die kommunale Weiterbildungseinrichtung der Stadt. Ihre Arbeit beruht auf den Grundwerten einer demokratischen Grundordnung, auf Meinungsvielfalt und Toleranz. Wir sind überparteilich, nicht an bestimmte Weltanschauungen, Konfessionen oder soziale Gruppierungen gebunden.

Sie ermöglicht lebenslanges Lernen für Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters, unabhängig von ihrer sozialen Lage und ihrer Nationalität. Die Teilnehmer*innen sind Erwachsene und Jugendliche, die an Kultur- und Bildungsangeboten interessiert sind. Darüber hinaus bietet sie mit der ‚jungen vhs‘ ein spezielles Angebot für Kinder an. Die vhs fühlt sich bildungsfernen Bevölkerungsgruppen verpflichtet und möchte sie mit ihren Angeboten erreichen. Durch das breit gefächerte Programm werden Menschen zusammengeführt und vielfältige Lernprozesse ermöglicht. So leistet sie einen Beitrag zu Chancengleichheit und Integration.

vhs Stadt Gießen: Startseite (vhs-giessen.de)

 

B³ - auf dem Weg zur pädagogischen Fachkraft

Zum 01.02.2024 startet hier im Rathaus wieder ein neuer Kurs für zugewanderte Personen, die sich für das pädagogische Berufsfeld interessieren.

Im Rahmen des Projektes „B³ - auf dem Weg zur pädagogischen Fachkraft“ der ZAUG gGmbH in Kooperation mit dem Büro für Integration der Stadt Gießen beraten, begleiten und fördern wir Personen, die eine pädagogische Berufstätigkeit oder eine Berufsqualifizierung (Ausbildung, Studium, …) anstreben.

Der Kurs beinhaltet einen integrierten C1-Sprachkurs, Vermittlung von Grundlagenkenntnisse in Pädagogik, ein Praktikum in einer Kita und weiteren Hospitationen, Berufsfelderkundung und individuelles Coaching.

Zugangsvoraussetzungen sind:

  • Berufswunsch: Pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder Menschen mit Behinderung
  • Sprachkompetenzen auf B2-Niveau
  • Zugezogen nach Deutschland
  • Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Gießen
  • Wünschenswert sind Vorerfahrungen mit Kindern oder Jugendlichen

weitere Informationen finden Sie im Flyer